Yoga

Yoga trainiert Kraft, Flexibilität, Gleichgewichtssinn und Muskelausdauer. Die Durchblutung kann sich verbessern, weil Muskeln, Sehnen, Bänder, Blut- und Lymphgefäße stimuliert und aktiviert werden. Sie erreichen eine bessere Körperhaltung, weil auch die Rücken- und Skelettmuskulatur kräftiger wird.  Überbelastung oder falsch ausgeführte Übungen können allerdings auch schaden. Deshalb soll Yoga nicht nur nach Büchern, sondern unter Anleitung eines qualifizierten Yogalehrers werden.

     

     

Yoga kann unter Umständen zu einer Linderung bei verschiedensten Krankheitsbildern führen:

  • Durchblutungsstörungen
  • Übergewicht
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Angst
  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen u.v.m

 

Auf die meisten Menschen hat Yoga eine ausgleichende und entspannende Wirkung und kann somit auch den Folgeerscheinungen von Stress und Burnout entgegenwirken.

Darüber hinaus kann die mit Atemübungen und Meditation verbundene innere Einkehr genutzt werden, das eigene Verhalten und seine Einstellung zum Leben und den Menschen zu reflektieren, um es positiver zu gestalten und wahrzunehmen.

Ich habe die zweijährige Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya im Januar 2014 abgeschlossen und praktiziere selbst seit 2004. Angefangen im Fitness-Studio wurde auch die Yogaphilosophie mit der Zeit immer wichtiger für mich.

Zur Zeit unterrichte ich bei Yoga Vidya Aachen, im WOF-Fitness-Studio und gebe Privatunterricht!

Sind Sie bereit für mehr Unterstützung? Dann senden Sie mir eine E-Mail.